Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46

Sprockhövel, Schwelm (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46 wurden gegen 15:30 Uhr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

08.03.2016 – 11:45

Polizei Mettmann

POL-ME: Persönlicher Dank für besonderen Mut und Zivilcourage - Monheim
Kreis Mettmann - 1603040

  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Dienstagabend des 23.02.2016, gegen 20.00 Uhr, wurden sie Zeugen eines bewaffneten Raubüberfalls auf einen 70-jährigen Senior an der Neustraße in Monheim am Rhein. Die zwei 24 und 25 Jahre alten Monheimer handelten spontan und beherzt. Sie verfolgten die flüchtenden Räuber und konnten die zwei 17-jährigen Straftäter nach wenigen Metern ergreifen und bis zum schnellen Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten. Dieses führte nicht nur zur Festnahme der zwei jungen Straftäter aus Monheim, die daraufhin am Folgetag von Staatsanwaltschaft und Gericht in Untersuchungshaft geschickt wurden. Durch die mutige Handlung der beiden Zeugen konnte die geraubte Beute, sofort nach der schnellen Festnahme der Räuber, dem körperlich unverletzt gebliebenen 70-jährigen Opfer zurückgegeben werden.

Gestern, am Montagabend des 07.03.2016, bedankten sich Landrat Thomas Hendele sowie Leitender Polizeidirektor Manfred Frorath (Leiter der Abteilung Polizei) und Polizeihauptkommissar Michael Pütz (Leiter der Polizeiwache Monheim), persönlich bei den zwei engagierten Zeugen aus Monheim, die auf Einladung des Behördenleiters der Kreispolizei in die Monheimer Wache an der Friedrichstraße gekommen waren. Gerade weil das spontane und sehr beherzte Verhalten der zwei Männer aufgrund individueller Voraussetzungen nicht jedermann möglich und darum auch nicht grundsätzlich zu empfehlen ist, wollte sich die Polizei bei diesen zwei Monheimer Bürgern für deren Mut und erfolgreiche Unterstützung bei der polizeilichen Verbrechensbekämpfung aktuell ganz ausdrücklich bedanken. Zitat Landrat Thomas Hendele: "Dieser persönliche Einsatz der zwei jungen Männer bestätigt eindrucksvoll, wie erfolgreich Zivilcourage und beherztes Einschreiten Wirkung entfalten können !"

Hinweise an die Medien:

1. Die zwei 24 und 25 Jahre alten Zeugen aus Monheim am Rhein nahmen den persönlichen Dank des Landrates und der Polizei höchst erfreut entgegen. Sie äußerten dabei aber ausdrücklich den bescheidenen Wunsch, selber nicht mit Namen oder Bild in der Öffentlichkeit dargestellt zu werden.

2. Unsere vorhergehenden Pressemitteilungen zur Monheimer Raubstraftat finden Sie auch weiterhin im Presseportal:

ots - 1602114 vom 24.02.2016

ots - 1602125 vom 25.02.2016

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung