Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

09.12.2015 – 11:37

Polizei Mettmann

POL-ME: Einladung zu einem PRESSETERMIN - Mettmann
Kreis Mettmann - 1512056

POL-ME: Einladung zu einem PRESSETERMIN - Mettmann / Kreis Mettmann - 1512056
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Ein Pressetermin - zwei Themenschwerpunkte !

   - Ort: 

Kreispolizeibehörde Mettmann,

Dienstgebäude Mettmann, 1. OG, Raum 134/135,

40822 Mettmann, Adalbert-Bach-Platz 1

   - Zeit: 

Freitag, 11. Dezember 2015, Beginn 10.00 Uhr

   - Anlass: 

In nur einer koordinierten Veranstaltung, in und am zentralen Dienstgebäude der Kreispolizeibehörde am Adalbert-Bach-Platz in Mettmann, wollen Landrat Thomas Hendele und der neue Leiter der Abteilung Polizei, Leitender Polizeidirektor Manfred Frorath, der Presse am kommenden Freitag gleich zwei aktuell wichtige Themenbereiche vorstellen:

   -	Auftakt zu einer aktuellen Verkehrssicherheitskampagne "Sehen 
und gesehen werden". 

Eine Besorgnis erregende Zunahme von Verkehrsunfällen mit Todesfolge im Kreis Mettmann macht betroffen und soll mit gezielten Maßnahmen bekämpft werden. Im Fokus steht dabei insbesondere die hohe Zahl beteiligter Fußgänger, bei denen gleich mehrfach die mangelnde Sichtbarkeit durch dunkle Kleidung zur Unfallentstehung maßgeblich beigetragen haben dürfte.

   -	Die NRW-Polizei setzt neue Funkstreifenwagen ein. 

Die BMW 3er Touring erfüllen die hohen technischen Anforderungen für den täglichen Dienst und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit. Ein solch neues Fahrzeug der Kreispolizeibehörde Mettmann möchten wir der Presse am Freitag vorstellen - technische Daten, Besichtigung, Probesitzen und Gelegenheit für Fotografen inklusiv. Angesichts des auffälligen Erscheinungsbildes der neuen polizeilichen Streifenwagen, passt aber auch diese Präsentation thematisch zum Slogan: "Sehen und gesehen werden !".

Zur Teilnahme an diesem Pressetermin sind Medienvertreter und Fotografen herzlich eingeladen. Sie werden höflichst gebeten, sich am Veranstaltungstag in der Polizeiwache im Eingangsbereich des Polizeigebäudes zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung