Polizei Mettmann

POL-ME: Zeugensuche nach ungeklärtem Brandgeschehen - Erkrath - 1610018

Symbolbild: Die Kriminalpolizei ermittelt nach ungeklärtem Brandgeschehen in Erkrath-Unterfeldhaus
Symbolbild: Die Kriminalpolizei ermittelt nach ungeklärtem Brandgeschehen in Erkrath-Unterfeldhaus

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 05.10.2015, gegen 19.55 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in Erkrath zu einem Brand an der Matthias-Claudius-Straße im Ortsteil Unterfeldhaus gerufen. Unmittelbar vor dem Haupteingang eines zurzeit leerstehenden Gebäudes der örtlichen evangelischen Kirchengemeinde stand ein scheinbar herrenloser Kinderwagen in Brand.

Die Erkrather Feuerwehr konnte den nur kleinen Brand sehr schnell löschen und damit ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude erfolgreich verhindern. Dennoch entstand durch Rauch- und Rußeinwirkung des Brandes ein polizeilich geschätzter Sachschaden an der Hausfassade in Höhe von etwa 1.500,- Euro.

Bisher liegen der Erkrather Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Brandverursacher, Motive oder Hintergründe des Brandgeschehens vor. Maßnahmen zur Spurensicherung sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Auf der Suche nach Augenzeugen des Geschehens nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, sachdienliche Hinweise dazu jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: