Polizei Mettmann

POL-ME: Tier an der Windschutzscheibe führt zu schwerem Verkehrsunfall - Langenfeld - 1510014

Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Sonntagabend des 04.10.2015, gegen 22:05 Uhr, ereignete sich an der Straße Hardt in Langenfeld-Immigrath ein schwerer Verkehrsunfall mit einer Verletzten und hohem Sachschaden. Ein 23-jähriger Langenfelder befuhr mit seinem BMW die Straße Hardt in Richtung Solinger Straße. In Höhe der Hausnummer 42 bemerkte der junge Mann an seiner Windschutzscheibe ein kleines Tier und wollte es entfernen. Dabei lenkte der Langenfelder den BMW nach rechts und kollidierte ungebremst mit einem am Fahrbahnrand geparkten Toyota. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota auf einen vor ihm parkenden Chevrolet geschoben, der dabei ebenfalls beschädigt wurde. Eine 23-jährige Frau, die sich zum Unfallzeitpunkt als Beifahrerin in dem BMW befand, wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mußte mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dieses durfte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Nach polizeilichen Schätzungen entstand an den drei Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von über 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: