Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

12.09.2015 – 08:45

Polizei Mettmann

POL-ME: Doppelter Verkehrsunfall - Monheim - 1509055

Mettmann (ots)

Am 12.09.2015, gegen 22.03 Uhr fuhr ein Fahrzeugführer mit seinem Audi A4 vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in den Kreisverkehr Sandstraße/Baumberger Chaussee ein. Beim Ausfahren stieß er gegen ein Verkehrszeichen, das auf einer Querungshilfe angebracht war. Er fuhr weiter über die Verkehrsinsel hinweg und gefährdeet bei der Rückkehr auf den Fahrstreifen einen ihm entgegenkommenden PKW-Führer, der auch ausweichen musste. Bevor es zu einer Kontaktaufnahme zwischen dem Unfallverursacher und den weiteren beteiligten Personen kam, fuhr der Audi in Richtung Kielsgraben davon. Unmittelbar darauf, gegen 22.08 Uhr, wurde ein zweites Unfallgeschehen von der Straße Kielsgraben gemeldet. Hier war ein Audi A4, der zuvor mit deutlichen Schlangenlinien auffällig geführt worden war, unter einen am rechten Fahrbahnrand abgeparkten LKW-Anhänger gefahren. Durch die eintreffenden Polizeibeamten konnte auch das erste Unfallgeschehen dem hier verunfallten Audi zugeordnet werden, welches auch von anwesenden Zeugen bestätigt wurde. Der 49-jährige Audifahrer hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt und musste zur Behandlung zum KH Langenfeld verbracht werden. Hier erfolgte auch die Entnahme einer Blutprobe, da der Fahrer deutlich alkoholisiert war. Daneben zeigte er sich im Krankenhaus uneinsichtig und randalierte in dem Gebäude. Gegenüber den Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der Polizei trat er zugleich aggressiv und angriffswillig auf, worauf er im Anschluss dem Polizeigewahrsam zugeführt werden musste. Der Führerschein des Monheimers wurde sichergestellt.

Der Gesamtsachschaden der Unfälle beläuft sich auf ca. 8000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung