Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

18.06.2015 – 12:27

Polizei Mettmann

POL-ME: Auf VW spezialisierte KFZ-Täter - Ratingen - 1506101

  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Auf Fahrzeuge des Herstellers Volkswagen spezialisierte Straftäter waren offenbar in der Nacht vom Mittwochabend des 17.06., 20.30 Uhr, bis zum Donnerstagmorgen des 18.06.2015, 04.00 Uhr, in Ratingen-West unterwegs. So wurden am Donnerstagvormittag insgesamt vier Taten angezeigt, bei denen der oder die Täter auf bislang unbekannte Art und Weise in die zuvor verschlossen abgestellten Fahrzeuge eingedrungen waren und daraus Airbags und Navigationsgeräte entwendet hatten.

So verschwanden aus zwei unterschiedlichen Fahrzeugen des Typs VW Tiguan, die beide in unmittelbarer Nähe zueinander auf der Straße Felderhof standen, jeweils Navigation und Airbags säuberlich ausgebaut und entwendet. Gleiches Schicksal traf ebenfalls einen VW Tiguan, der auf dem Höltgenweg parkte. Auf der Straße Halbenkamp hingegen war es ein VW Passat, aus dem die Kombination aus fest eingebautem Navigations- und Multimediagerät, samt der darin befindlichen CD verschwanden.

Der bei dieser Kleinserie entstandene Gesamtsach- und -beuteschaden summiert sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 6.000,- Euro. Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter und den Verbleib der Beute vor. Maßnahmen zur Spurensicherung an allen Tatorten sowie weitere polizeiliche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung