Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

12.05.2015 – 14:45

Polizei Mettmann

POL-ME: Zwei weitere Fahrzeugaufbrüche gemeldet ! - Langenfeld - 1505056

  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Mit unserer Pressemitteilung / ots 1505053 vom heutigen Tage berichteten wir bereits ausführlich über mehrere nächtliche Fahrzeugaufbrüche im Langenfelder Stadtgebiet, die am heutigen Dienstagmorgen des 12.05.2015 bei der örtlichen Polizei angezeigt wurden. Inzwischen wurden den Langenfelder Ermittlern zwei weitere Straftaten dieser Art gemeldet, die im gleichen Tatzeitraum jeweils in Langenfeld-Mitte verübt wurden.

Auf der Flurstraße traf es zwischen 20.00 Uhr und 09.50 Uhr einen geparkten braunen PKW Mercedes Viano, aus dem ein zuvor fest eingebautes Navigationsgerät verschwand. Zur Tatdurchführung wurde zuvor eine Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen.

Die zweite Tat wurde von der Hochstraße gemeldet. Hier wurde an einem schwarzen PKW Mercedes E220 eine Seitenscheibe eingeschlagen, um das bis zur Tat fest eingebaute Navigationsgerät zu entwenden. Der Tatzeitraum liegt in diesem Fall zwischen 19.45 Uhr und 07.50 Uhr.

Auch zu den beiden vorgenannten Taten, bei denen ein weiterer Gesamtschaden in Höhe von etwa 6.000,- Euro entstand, der sich zusätzlich zum erstgemeldeten Schaden summiert, liegen der Langenfelder Polizei bisher keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter und den Verbleib der Beute vor. Polizeiliche Maßnahmen zur Spurensicherung sowie weitere Ermittlungen wurden wiederum veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6510, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung