Polizei Mettmann

POL-ME: Drei Fahrzeugaufbrüche im Zentrum - Ratingen - 1505054

Symbolbild: Navigationsgerät aus BMW entwendet

Mettmann (ots) - Am Dienstagmorgen des 12.05.2015 wurden der Ratinger Polizei gleich drei Fahrzeugaufbrüche angezeigt, die in der vorangegangenen Nacht im Ratinger Zentrum verübt wurden. Die Taten ereigneten sich zwischen 20.00 Uhr und 05.00 Uhr.

Auf dem Cüppersweg waren dabei gleich zwei Taten zu verzeichnen. Hier wurden an einem schwarzen 5er BMW und an einem silbergrauen Mercedes ML 250 seitliche Dreiecksfenster zerstört, um in die Fahrgasträume der PKW zu gelangen und dann jeweils die zuvor fest eingebauten Navigationsgeräte auszubauen und zu entwenden.

An der Straße Am Stadion parkte ein weißer Nissan NV 200. Auch an diesem Fahrzeug wurde eine Seitenscheibe zum Eindringen zerstört. Hier wurde ein mobiles Navigationsgerät entwendet, welches mit Halterung und Kabel unter dem Beifahrersitz deponiert war.

Bisher liegen der Ratinger Polizei zu allen vorgenannten Taten, bei denen ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von etwa 8.000,- Euro entstand, noch keine konkreten Hinweise die Täter und den Verbleib der Beute vor. Maßnahmen zur Spurensuche an allen Tatorten sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: