Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

30.01.2015 – 11:26

Polizei Mettmann

POL-ME: "Mobile Täter im Visier" - Bilanz aus dem Kreis Mettmann - Kreis Mettmann - 1501154

POL-ME: "Mobile Täter im Visier" - Bilanz aus dem Kreis Mettmann - Kreis Mettmann - 1501154
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Mettmann (ots)

"Mobile Täter im Visier" - MOTIV - Unter diesem Motto startete gestern, am 29.01.2015, um 09:00 Uhr, im Landrat Mettmann der überregionale Großeinsatz der Polizei zur Bekämpfung des Taschendiebstahls und des Wohnungseinbruchs. 195 Polizeibeamte waren dafür an verschiedenen Kontrollstellen in den Städten des Kreises im Einsatz. Diese kontrollierten 501 Fahrzeuge und 570 Personen. Darüber hinaus wurden die Innenstädte und Wohngebiete konsequent bestreift.

An einem Kontrollpunkt in Ratingen hielten die Beamten einen verdächtigen Pkw an. Die Kennzeichen waren zur Entstempelung ausgeschrieben. Weiterhin besaß der 21-jährige Fahrer des Pkw keine gültige Fahrerlaubnis.

In der Ratinger Innenstadt nahmen Beamte zwei Personen, eine 24-jährige Frau und ihren 33-jährigen Mann, nach einem Ladendiebstahl vorläufig fest. Ihre "Diebesbeute", verschiedene Kleidungstücke und Schmuck, hatten die beiden Täter in einem Trolley verstaut, den sie hinter sich herzogen. Im Beisein der beiden Ladendiebe befand sich auch ein 8-jähriges Kind. Das Mädchen trug ebenfalls entwendete Kleidungsstücke am Körper.

Regen Zuspruch fanden auch die Berater der Kriminalprävention, die in der Ratinger Innenstadt unterwegs waren, dort Flyer verteilten und über 100 Beratungsgespräche zum Thema "Taschendiebstahl" mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern durchführten. Weitere präventive Beratungsgespräche fanden in den Innenstädten von Hilden und Velbert statt.

Hinweis an die Medien: Die abschließende Pressemitteilung des PP Düsseldorf befindet sich als PDF in Anlage.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell