Polizei Mettmann

POL-ME: Drei Raubüberfälle in Erkrath innerhalb von zwei Tagen - Erkrath - 1411110

Mettmann (ots) - Am Donnerstag berichteten wir mit der Pressemitteilung vom 20.11.2014 , 22:41 Uhr, von einem versuchten Raubüberfall auf ein Geldinstitut in Erkrath auf der Schildsheider Straße.

Am Freitag, 21.11.2014, gegen 15:17 Uhr, kam es zu einem Raubüberfall auf die Filiale der Kreissparkasse Düsseldorf in Erkrath - Hochdahl auf der Bergstraße. Eine weibliche Person mit Schusswaffe erbeutete Bargeld in bisher unbekannter Höhe und flüchtete anschließend. Nur drei Stunden später ereignete sich ein weiterer bewaffneter Raubüberfall auf die Postfiliale Hildener Straße in Erkrath - Hochdahl. Wiederum war eine Frau mit Schusswaffe aktiv und erpresste die Herausgabe von Bargeld. In der Fahndung konnte eine Tatverdächtige festgenommen werden.

Die Ermittlungen, auch im Hinblick auf mögliche Tatzusammenhänge aller drei Taten, werden durch die Kriminalpolizei Mettmann geführt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Telefonnummer 02104-9450 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: