Polizei Mettmann

POL-ME: Schülerin angefahren - Haan - 1411026

Symbolbild: Verkehrsunfallermittlungen

Mettmann (ots) - Am Donnerstagmorgen, dem 06.11.2014, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich auf der Hochdahler Straße in Haan eine Verkehrsunfallflucht, welche zurzeit die Ermittler des zuständigen Verkehrskommissariats beschäftigt.

Eine 15- jährige Schülerin aus Haan war als Fußgängerin auf der Hochdahler Straße unterwegs. Sie beabsichtigte, an der Einmündung Hochdahler Straße, Ecke Flurstraße, die Hochdahler Straße in Richtung Rudolf-Harbig- Weg zu queren. Sie ging an der Fußgängerampel bei Grünlicht über die Straße und wurde dort von einem schwarzen Pkw angefahren, welcher von rechts kam und die Hochdahler Straße in Richtung Düsseldorfer Straße befuhr. Die Unfallfahrerin, eine ca. 30- 40 Jahre alte Frau mit blonden, lockigen Haaren, hielt zwar nach der Kollision kurz an und erkundigte sich nach dem Gesundheitszustand der Schülerin, setzte jedoch nach einem kurzen Gespräch ihre Fahrt unerlaubt fort, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Die Schülerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Bisher liegen der Haaner Polizei und dem zuständigen Verkehrskommissariat noch keine konkreten Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und seiner Fahrerin vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Verkehrsstraftat nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129/ 9328-6380, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: