Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

07.10.2014 – 10:15

Polizei Mettmann

POL-ME: "INFO-Runde" in der Osman Gazi Moschee ! - Monheim
Kreis Mettmann - 1410041

POL-ME: "INFO-Runde" in der Osman Gazi Moschee ! - Monheim / Kreis Mettmann - 1410041
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Das Bewerbungsverfahren, für den Start in ein 3-jähriges Bachelor-Studium der Polizei NRW im September 2015, ist gerade erst vor wenigen Tagen (02. Oktober) offiziell beendet worden. Doch schon jetzt gehen die Bemühungen von Polizeihauptkommissar Marten Harms, Personalwerber bei der Kreispolizeibehörde Mettmann, in seiner ganzjährigen Suche nach jungen Frauen und Männern, die sich für Ausbildung und Werdegang bei der Polizei NRW interessieren und bei entsprechender Qualifikation einen Berufseinstieg im September 2016 ermöglicht bekommen, unvermindert weiter.

Im Zuge dieser ganzjährigen Personalwerbung ist Polizeihauptkommissar Marten Harms auch ständig auf der Suche nach jungen Bewerberinnen und Bewerbern mit Zuwanderungshintergrund. "Diese jungen Leute bringen durch ihre Mehrsprachigkeit und kulturellen Hintergründe oft zusätzliche Kompetenzen mit. Gerade dadurch könnte ihr Einsatz im späteren Polizeidienst besonders wertvoll sein, um sprachliche und kulturelle Barrieren abzubauen !", weiß der engagierte Personalwerber auch aus eigener Erfahrung. Mit seinen INFO-Runden, in denen er in Theorie und Praxis über den Polizeiberuf informiert, geht Harms deshalb auch immer wieder einmal an ganz besondere Orte - beispielsweise zum Türkisch-Islamischen Kulturverein Monheim e.V., der für eine Veranstaltung des Mettmanner Polizeipersonalwerbers am Dienstag der kommenden Woche gastfreundlich die Türen der Osman Gazi Moschee öffnet.

Diese besondere "INFO-Runde" in der Monheimer Moschee findet statt:

   --- Zeit: --- 

Dienstag, 14. Oktober 2014, 17.00 Uhr

   --- Ort: --- 

Osman Gazi Moschee, DITIB Osman Gazi Camii / Türkisch-islamischer Kulturverein Monheim e.V.,

Niederstraße 52, 40789 Monheim am Rhein.

Begleitet wird Personalwerber Harms in dieser INFO-Runde am 14. Oktober von Polizeihauptkommissar Michael Schindowski, dem polizeilichen Kontaktbeamten der Kreispolizei für muslimische Institutionen, der an der Vorbereitung und Planung dieser interessanten Veranstaltung maßgeblich beteiligt war.

In der Monheimer Osman Gazi Moschee führt Polizeihauptkommissar Marten Harms am 14. Oktober seine Beratungsangebote für alle polizeiinteressierten jungen Menschen durch, die diese besondere Chance nutzen wollen. Verbunden werden die dabei gewährten Einblicke in die polizeiliche Berufswelt zusätzlich mit allen wichtigen Informationen über das Bewerbungs- sowie das mehrtägige Auswahlverfahren der Polizei NRW.

Wichtigste Einstellungsvoraussetzung, um in die engere Auswahl für einen Ausbildungsplatz bei der Polizei im Lande NRW zu kommen, bleibt für alle Bewerberinnen und Bewerber das Abitur bzw. die Fachhochschulreife. Sie müssen aus ärztlicher Sicht absolut polizeidiensttauglich und zudem sportlich fit sein. Die deutsche Staatsangehörigkeit ist seit Jahren nicht mehr zwingende Einstellungsvorrausetzung, denn auch Staatsbürger aus EU-Staaten, sowie Bewerberinnen und Bewerber anderer Nationalitäten, können unter bestimmten Voraussetzungen eingestellt werden. Alle Bewerberinnen und Bewerber dürfen am Einstellungstag (nächstmöglicher Termin ist der 01. September 2016) das 37. Lebensjahr aber noch nicht vollendet haben.

Weitere Auskunft zur kommenden INFO-Runde sowie allgemeine Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren der Polizei NRW, erteilt auf Anfrage: Polizeihauptkommissar Marten Harms, Telefon: 02104 / 982 - 2222

Hinweise an die Medien:

1. Für eine auch mehrfache Vorankündigung der Veranstaltung wären wir dankbar.

2. Selbstverständlich sind auch Medienvertreter zum Besuch der INFO-Runde herzlich eingeladen, um darüber in Wort und Bild zu berichten.

3. Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung