Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

17.09.2014 – 14:31

Polizei Mettmann

POL-ME: 28-Jähriger geschlagen und beraubt - Ratingen - 1409125

Mettmann (ots)

Am Montag, dem 15.09.2014, gegen 23:40 Uhr, wurde ein 28-jähriger Mann an der Poststraße in Ratingen, in Höhe der Bushaltestelle "Ratingen Ost", von drei vermummten Männern angegriffen. Die Unbekannten schubsten den 28-Jährigen so heftig, dass dieser zu Boden fiel. Noch am Boden liegend schlugen die Maskierten auf den Mann ein und forderten ihn unter Vorhalt eines Messers auf, seine Wertgegenstände herauszugeben. Dieser Forderung kam der Ratinger nach und übergab den Männern sein Bargeld. Die Täter ließen jedoch nicht von ihrem Opfer ab, sondern begleiteten den 28-Jährigen zu seiner Wohnung. Dort bedrohten sie den Mann erneut und entwendeten aus seiner Wohnung unter anderem ein Handy. Anschließend verließen die drei Maskierten die Tatörtlichkeit in unbekannte Richtung. Der Mann wurde bei dem Überfall schwer verletzt. Die Polizei, die erst am gestrigen Tag durch eine Angehörige des 28-Jährigen von dem Überfall erfuhr, hat umgehend ihre Ermittlungen aufgenommen. Gesucht werden drei männliche Personen, von denen lediglich zwei Beschreibungen vorliegen:

1. Person

   - ca. 185 cm groß
   - sportliche muskulöse Figur
   - starker Augenbrauenwuchs
   - trug eine schwarze Sturmmaske 

2. Person

   - ca. 190 cm groß
   - schlank
   - trug eine schwarze Sturmmaske 

Beide Personen waren mit einer Jogginghose und einem dunklen Oberteil bekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell