Polizei Mettmann

POL-ME: Festnahme im Kleiderschrank - Langenfeld - 1408094

Symbolbild: Festnahme
Symbolbild: Festnahme

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Sonntag, am 17.08.2014, gegen 01:41 Uhr, bemerkte eine aufmerksame Zeugin zwei männliche Personen, die ein Fenster einer Wohnung an der Straße "Hardt" in Langenfeld- Immigrath aufhebelten und informierte umgehend die Polizei.

Die nur wenige Minuten später eintreffenden Beamten konnten dann am Tatort einen 21- jährigen und einen 41- jährigen Straftäter festnehmen. Dabei hatte sich der 41- jährige Mann aus Gelsenkirchen ein ganz besonderes Versteck ausgesucht. Der Mann hatte sich in einem Kleiderschrank in der zuvor aufgebrochenen Wohnung vor der Polizei versteckt, um sich seiner Festnahme zu entziehen.

Beide Männer, von denen der 21- Jährige keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat, wurden zur Polizeiwache nach Langenfeld gebracht. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Straftäter wurden einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: