Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-LDK: - Polizeistreife nimmt Drogendealer fest / Wohnungsdurchsuchung bringt Drogenlager zutage - Gasflaschen von Baumarktgelände gestohlen -

Dillenburg (ots) - -- Dillenburg: Auf Verkehrskontrolle entlarvt Drogendealer / Wohnungsdurchsuchung bringt ...

14.08.2014 – 12:20

Polizei Mettmann

POL-ME: Festgenommen - Hilden - 1408069

Mettmann (ots)

Einer aufmerksamen Anwohnerin ( 49 ) der Straße Am Lindenplatz ist es zu verdanken, dass ein PKW- Aufbruch vom Morgen des 14. August, gegen 09.15 Uhr, schnell geklärt und der Täter festgenommen werden konnte. Die Hildenerin hatte einen Mann beobachtet, der in verdächtiger Weise um die auf dem Lindenplatz geparkten Fahrzeuge schlich. Hierbei bediente er Türgriffe und rüttelte an Kofferraumdeckeln. Nachdem er offenbar keinen unverschlossenen Wagen gefunden, schlug er an einem Fiat die Seitenscheibe ein, als er im Innenraum ein Laptop entdeckte. Der Täter stieg auch in das Fahrzeug ein und schaltete mehrfach die Beleuchtung ein und aus, möglicherweise hatte er vor, den kompletten PKW zu entwenden. Mit seiner Beute machte er sich dann aber zu Fuß auf den Weg in Richtung Innenstadt. Da die vorbildliche "hinschauende" Zeugin aber nicht nur den Täter beobachtet und nicht aus den Augen ließ, sondern zudem die Polizei informierte , konnte der Mann noch in Tatortnähe festgenommen werden. Es handelte sich um einen 40- jährigen Osnabrücker. Dieser räumte die Tat ein und begründete diese mit der Finanzierung seines Drogenkonsums. Überregional ist er in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte festgenommen worden. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet Es wird eine Einweisung des Täters in eine Fachklinik angestrebt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung