Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

29.04.2014 – 07:48

Polizei Mettmann

POL-ME: Schulwegunfall- Kind schwerverletzt - Erkrath - 1404157

POL-ME: Schulwegunfall- Kind schwerverletzt - Erkrath - 1404157
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Montagmorgen, dem 28.04.2014, gegen 07.15 Uhr, kam es an der Sandheider Straße in Erkrath zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kind.

Nach Angaben einer Zeugin überquerte ein 10- jähriger Junge aus Erkrath in Höhe der Querungshilfe für Fußgänger in Höhe der Hausnummer 64 die Sandheider Straße. Dabei kollidierte der Junge mit einem Linienbus, welcher die Sandheider Straße in Fahrtrichtung Kemperdick, aus Richtung Beckhauser Straße, befuhr.

Nach dem Zusammenstoß setzte der 41- jährige Busfahrer seine Fahrt unerlaubt fort, ohne sich um das verunfallte Kind zu kümmern und eine Schadenregulierung zu ermöglichen.

Der junge Erkrather wurde bei der Kollision schwer verletzt und durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Düsseldorf verbracht, wo er stationär verblieb.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Weitere sachdienliche Hinweise zur Klärung des Unfallgeschehens nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon: 02104/ 9480-6450, jederzeit entgegen.

Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann, unter nachfolgend genannter Internetanschrift (Link), zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung