Polizei Mettmann

POL-ME: Vorrang des Gegenverkehrs missachtet ! - Wülfrath - 1403170

Symbolbild: Rettungswagen im Einsatz

Mettmann (ots) - Am Freitagmorgen des 28.03.2014, gegen 07.50 Uhr, befuhr eine 35-jährige Frau aus Velbert, mit einem schwarzen PKW Renault Twingo, die innerstädtische Alte Ratinger Landstraße in Wülfrath, aus Richtung Zur Fliethe kommend, in Fahrtrichtung Mettmanner Straße. An der Zufahrt zum Kundenparkplatz eines großen Verbrauchermarktes bog sie nach links in diese ab. Dabei missachtete sie den Vorrang eines schwarzen PKW VW Golf, dessen 57-jährige Fahrerin aus Wülfrath die Alte Ratinger Landstraße in Gegenrichtung befuhr und dem plötzlich abbiegenden Renault nicht mehr ausweichen konnte.

Es kam zur frontalen Kollision der zwei Fahrzeuge, bei welcher sich die Wülfratherin so schwer verletzte, dass sie ein angeforderter Rettungswagen ins Mettmanner Krankenhaus bringen musste, wo die Patientin zur stationären ärztlichen Behandlung verblieb. Ihre 17-jährige Tochter, als Beifahrerin im VW Golf, und die 35-jährige Unfallverursacherin blieben nach eigenen Angaben unverletzt. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 5.000,- Euro. Der Twingo war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: