Polizei Mettmann

POL-ME: Festnahme nach räuberischem Diebstahl - Monheim - 1402151

Symbolbild: Polizeiliche Festnahme

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend (Altweiberfastnacht) des 27.02.2014, gegen 17.55 Uhr, wurde ein 56-jähriger Mann aus Monheim am Rhein von einem 60-jährigen Ladendetektiv beim Diebstahl einer Flasche Wodka in einem Supermarkt an der Friedrichstraße in Monheim beobachtet. Als der Ladendetektiv den Beschuldigten hinter dem Kassenbereich ansprach und am Verlassen der Geschäftsräume hindern wollte, wurde der stark alkoholisierte Ladendieb gewalttätig. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, bei welcher der Monheimer mit Fäusten mehrfach auf Kopf, Hals und Gesicht des 60-Jährigen einschlug, diesen dabei auch leicht verletzte. Nur durch das Eingreifen eines weiteren Ladendetektivs, der seinem Kollegen zur Hilfe eilte und Pfefferspray gegen den Beschuldigten einsetzte, konnte der 56-jährige Ladendieb überwältigt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten werden.

Die Monheimer Polizei nahm den wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten bereits mehrfach polizeibekannt gewordenen und auch verurteilten Straftäter fest. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem Beschuldigten ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille. Auf Anweisung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde deshalb, zur Beweisführung im eingeleiteten Strafverfahren, eine ärztliche Blutprobenentnahme angeordnet und gegen den Willen des Beschuldigten zwangsweise durchgeführt. Zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten kam der 56-jährige Straftäter danach für mehrere Stunden in polizeiliches Gewahrsam. Das aktuell gegen den polizeibekannten Monheimer eingeleitete Strafverfahren lautet auf Räuberischen Diebstahl mit Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: