Polizei Mettmann

POL-ME: 100 km/h zu schnell unterwegs ! - Ratingen - 1402120

POL-ME: 100 km/h zu schnell unterwegs ! - Ratingen - 1402120
Das Lasermessgerät zeigte 170 km/h (in einer Entfernung von 507,6 Metern an

Mettmann (ots) - Einen nicht alltäglichen, dabei leider höchst verantwortungslosen Verkehrsstoß eines Ratinger Kraftfahrers, mussten Beamte vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann am vergangenen Freitag in Ratingen feststellen. In der Zeit von 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr hatten sich die Einsatzkräfte zu Geschwindigkeitskontrollen mit dem Lasermessgerät auf der außerörtlichen Essener Straße (L 441) postiert. Die Kontrollen auf der mit 70 km/h ausgeschilderten Landstraße haben ihren guten Grund, kam es dort in den letzten Jahren doch immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen, bei denen zu hohe oder unangepasste Geschwindigkeiten eine entscheidende Rolle spielten. Erst im vergangenen Jahr (20. Juli 2013) war auf dem weiteren Streckenverlauf sogar ein tödlicher Motorradunfall zu beklagen.

Zunächst nahmen die Kontrollen einen unspektakulären Verlauf, stellten die Beamten doch nur einen zu schnellen Fahrzeugführer fest, dessen Geschwindigkeitsverstoß noch in einem Bereich lag, der an Ort und Stelle mit der Zahlung eine Verwarnungsgeldes geahndet werden konnte. Gegen 17.30 Uhr nahmen die Einsatzkräfte dann aber schon aus der Entfernung das laute Röhren eines Motors war, der noch außerhalb des Sichtbereiches sehr stark beschleunigt wurde. Als der Audi R8 dann im Blickfeld der Beamten, damit auch im Messbereich der polizeilichen "Laaser-Pistole" erschien, zeigte das Display der Geschwindigkeitsmessung 170 km/h an, mit welcher der Audi auf die Kontrolleure zuraste.

Der Audi wurde gestoppt, dessen 33-jähriger Fahrer kontrolliert und zur Anzeige gebracht. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von mindestens 600,- Euro, vier Punkte in Flensburg sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann, unter nachfolgend genannter Internetanschrift (Link), zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: