Polizei Mettmann

POL-ME: Schwerverletzter Fahrzeugführer nach Frontalzusammenstoß - Ratingen -1402118

Mettmann (ots) - Am 23.02.2014, gegen 10:53 Uhr, befuhr eine 47-jährige Ratingerin mit einem PKW Mercedes ML die Straße Zum Schwarzebruch in Richtung Mülheimer Straße. In Höhe des Hauses Nr. 17 hatten zwei vorausfahrende PKW bereits angehalten, um einen Abbiegevorgang auszuführen. Dies bemerkte die Ratingerin zu spät und wich nach links auf die Gegenfahrbahn aus, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Genau in diesem Moment befuhr jedoch ein 46-jähriger Peugotfahrer diesen Fahrstreifen in Richtung Eggerscheidter Straße, ohne von der Mercedesfahrerin registriert worden zu sein. Daher kam es zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich der aus Ratingen stammende Peugotfahrer schwer verletzte und einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt werden musste. Die PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 80.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: