Polizei Mettmann

POL-ME: Verkehrsunsicherer Kleintransporter mit zweifelhaftem Prüfbericht - Mettmann - 1402114

Symbolbild: Polizeimotorrad der Kreispolizeibehörde Mettmann

Mettmann (ots) - Bereits am Mittwochmorgen des 19.02.2014, gegen 11.30 Uhr, kontrollierte ein Kradfahrer vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann einen Kleintransporter aus Neuss. Der LKW Fiat Ducato, Baujahr 1999, mit einem Gesamtgewicht von 3250 Kilogramm, war auf der Talstraße in Mettmann unterwegs, als er dem Motorradpolizisten auffiel, weil der Kleintransporter schon äußerlich erkennbar in einem schlechtem Gesamtzustand erschien. Trotz kurzer Standzeit am Kontrollort, war schnell eine größere Menge Motoröl auf den Asphalt unter dem LKW abgetropft. Der Rahmen des Ducato zeigte zudem eine Vielzahl von Durchrostungen, insbesondere auch im Bereich der Achsaufnahmen vorne.

Zur Feststellung weiterer Mängel und Überprüfung der Verkehrsicherheit, wurde eine Kontrolle des Fahrzeug beim TÜV Mettmann angeordnet. Die hier durchgeführte Untersuchung eines Sachverständigen bestätigte den ersten polizeilichen Eindruck nicht nur sehr schnell, sondern führte wegen der festgestellten Mängel zur sofortigen Stilllegung des Fahrzeugs. Unter anderem wurden festgestellt:

   -	Totalausfall hinterer Bremsen, 
   -	Feststellbremse defekt, 
   -	Rahmen massiv durchrostet, insbesondere Schweller und 
Achsaufnahme vorne, 
   -	Beleuchtung defekt, 
   -	Reifen unzulässig und beschädigt, 
   -	massivster Ölverlust an Motor und Getriebe. 

Insgesamt wurden 25 Mängel gefunden. Das zuständige Straßenverkehrsamt erhielt Kenntnis. Auf dortige Weisung wurden noch auf der Prüfbahn des TÜV die Siegel vom Kennzeichen des Ducato entfernt und eine Weiterfahrt somit unterbunden.

Gegen den 56-jährigen LKW-Fahrer und die Halterin des Fahrzeugs hat die Polizei inzwischen Anzeigen vorgelegt, die schon bald zu empfindlichen Geldbußen und Punkten in Flensburg führen werden. Weitere polizeiliche Ermittlungen dauern derzeit weiter an, weil das beanstandete Fahrzeug, entsprechend vorgelegter Dokumente, erst noch im Mai des letzten Jahres, von einer anderen Prüfinstitution, als mängelfrei geprüft worden sein soll. Wie es zu dieser zweifelhaften Einschätzung kommen konnte, wird aktuell überprüft. Die zuständige Aufsichtbehörde erhielt Kenntnis von diesen Ermittlungen.

Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann, unter nachfolgend genannter Internetanschrift (Link), zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: