Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

07.02.2014 – 08:00

Polizei Mettmann

POL-ME: Handyraub an der Schlossstraße - Velbert - 1402032

POL-ME: Handyraub an der Schlossstraße - Velbert - 1402032
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Donnerstagnachmittag des 06.02.2014, gegen 15.15 Uhr, hielt sich ein 18-jähriger Velberter an der Bushaltestelle Schlossstraße in Velbert-Mitte auf, als sich ihm drei bislang noch nicht zweifelsfrei identifizierte Jugendliche als Fußgänger näherten. Überraschend und vollkommen unprovoziert entriss einer der Unbekanntem dem Geschädigten ein weißes Mobiltelefon der Marke Samsung Galaxy S3, welches der Velberter zur Tatzeit in der Hand hielt. Mit dem erbeuteten Telefon, samt schwarzer Schutzhülle und neonblauen Kopfhörern im Gesamtwert von ca. 300,- Euro, flüchteten die drei Straftäter zu Fuß über einen nahen Spielplatz in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Dort verlor der verfolgende 18-jährige Geschädigte die Räuber in Höhe Parkstraße aus den Augen.

Sofort nach Bekannt werden des Raubes veranlasste Fahndungsmaßnahmen der Velberter Polizei führten nicht zu einem schnellen Erfolg. Das beim Raub unverletzt gebliebene Opfer beschreibt die drei Räuber wie folgt:

   -	ausländisch wirkende Jugendliche, 
   -	zwischen 16 und 17 Jahre jung, 
   -	alle dunkelhaarig, 
   -	alle dunkel gekleidet, 
   -	verständigten sich untereinander in deutsch mit Akzent, 
   -	einer wurde von den Mittätern mit dem Namen Osman gerufen, 
   -	ein genauer beschriebener Täter hatte sehr kurze dunkle Haare, 
einen Oberlippenbart, trug ein buntes T-Shirt unter schwarzer Jacke 
und führte einen schwarzen Rucksack mit. 

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der drei Täter vor. Weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Raub eingeleitet. Angaben zur möglichen Identität der beschriebenen Straftäter oder sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung