Polizei Mettmann

POL-ME: Taschendiebe in Velbert - Velbert - 1401172

POL-ME: Taschendiebe in Velbert - Velbert - 1401172
Symbolplakat: Warnung vor Taschendieben

Mettmann (ots) - Am Dienstagnachmittag des 28.01.2014 wurden gleich drei Velberterinnen Opfer von bisher unbekannten Taschendieben. Den Geschädigten, die sich zur Tatzeit in verschiedenen Geschäften im Velberter Innenstadtbereich aufhielten, wurden die Geldbörsen entwendet. Konkrete Hinweise auf den oder die Täter und den Verbleib der Beute liegen bisher noch nicht vor. Intensive Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach tatverdächtigen Personen im Velberter Innenstadtbereich verliefen ohne einen schnellen Erfolg.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang mit den genannten Straftaten stehen könnten, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

Aus gegebenem Anlass gibt die Polizei an dieser Stelle auch noch einmal folgende Hinweise und Tipps zur Verhinderung von Taschendiebstahldelikten:

   -	Führen Sie an Bargeld, EC- oder Kreditkarten immer nur das 
Notwendigste mit sich. 
   -	Geld, Kreditkarten und Ausweise sollten getrennt und in 
verschiedenen, verschlossenen Innentaschen der Kleidung, dabei 
möglichst dicht am Körper getragen werden. 
   -	So genannte Bankomatkarten (EC- oder Kreditkarten) sollten immer
getrennt vom Code aufbewahrt werden. 
   -	Tragen Sie Handtaschen immer verschlossen mit der 
Verschlussseite zum und dicht vor dem Körper oder fest unter dem Arm.
Stellen Sie Taschen niemals unbeaufsichtigt ab. 
   -	Brieftaschen und Geldbörsen beim Einkauf bitte niemals in 
Einkaufstaschen oder Einkaufswagen legen. 
   -	Besonders dichte Menschenmengen sollten Sie nach Möglichkeit 
unbedingt meiden. Achten Sie bei unvermeidlichem Menschengedränge und
in unübersichtlichen Situationen noch stärker auf Ihre Wertsachen. 
   -	Öffentlich sollte man nicht mit größeren Geldmengen hantieren. 

Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bild- und Informationsmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann, unter nachfolgend genannter Internetanschrift (Link), zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: