Polizei Mettmann

POL-ME: Fahrzeugaufbrüche in Ratingen-Breitscheid - Ratingen - 1401122

Symbolbild: Kriminalpolizei in Ratingen ermittelt nach Kfz-Aufbrüchen

Mettmann (ots) - In der Nacht vom Montagabend des 20.01.2014, 21.30, bis zum Dienstagmorgen des 21.01.2014, 07.30, erhielten gleich drei Fahrzeughalter ungebetenen nächtlichen Besuch. Gleich drei hochwertige Fahrzeuge, der Marken VW, Audi und BMW, wurden in örtlicher Nähe zueinander, auf den Straßen Buchenhain, Zedernweg und Eschenweg in Ratingen-Breitscheid, gewaltsam aufgebrochen. Die bisher unbekannten Täter entwendeten Navigationsgeräte und einen Airbag. Der Wert der Beute beträgt ca. 8.500,- Euro.

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Polizeiliche Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld der Tatorte wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann, unter nachfolgend genannter Internetanschrift (Link), zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: