Polizei Mettmann

POL-ME: Suche nach Unfallflüchtigem, Zeugen und Hinweisen - Velbert - 1401054

Symbolbild: Verkehrsunfallermittlungen der Direktion Verkehr

Mettmann (ots) - Bereits am Freitagmittag des 10.01.2014, gegen 13.10 Uhr, ereignete sich im Kreisverkehr Von-Humboldt-Straße / Jahnstraße in Velbert-Birth ein Verkehrsunfall mit Flucht, welcher zur Zeit die Ermittler vom zuständigen Verkehrskommissariat beschäftigt. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, im eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Verkehrsstraftat, aber auch noch auf eine eigenständige Meldung des gesuchten Fahrzeugführers.

Zur Unfallzeit befuhr ein roter MAN Linienbus aus Düsseldorf den Birther Kreisel, als der bislang unbekannte Fahrer eines blauen Kombis ebenfalls in den Kreisel einfuhr und es beinahe zu einer Kollision mit dem Linienbus kam. Diese konnte einerseits nur vermieden werden, weil der unbekannte Fahrer mit seinem PKW ein gewagtes Ausweichmanöver machte und dabei über eine Grünfläche fuhr. Anderseits leitete aber auch der 53-jährige Busfahrer sofort eine Notbremsung ein, um einen Unfall zu verhindern. Diese starke Bremsung führte jedoch dazu, dass im Bus eine 64-jährige Velberterin so stark verletzt wurde, dass sie mit einem Rettungswagen ins nahe Klinikum gebracht werden musste. Dieses konnte die Patientin noch am gleichen Tag, nach ambulanter ärztlicher Behandlung, wieder verlassen.

Der unfallbeteiligte Fahrer des blauen PKW, mit dem es nicht zu einer Kollision kam, entfernte sich von der Unfallstelle. Zeugen sahen das Fahrzeug über die Jahnstraße in Richtung Heidestraße davonfahren. Das flüchtige Fahrzeug wird wie folgt beschrieben:

   -	blauer PKW Kombi / Mini-Van 
   -	ähnlich Renault Kangoo oder Citroen Berlingo 
   -	Mettmanner Zulassung mit zwei Buchstaben und vier Zahlen 

Bisher liegen der Velberter Polizei und dem zuständigen Verkehrskommissariat noch keine weiteren Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und seinem Fahrer vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Verkehrsstraftat, wie auch die eigenständige Meldung des gesuchten PKW-Fahrers, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/ 946-6110, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: