Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Lübeck mehr verpassen.

31.07.2019 – 11:01

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH Niendorf / Aus dem Vogelpark entwendete Papageienvögel - die Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots)

In der Nacht vom 29.07. auf den 30.07.2019 (Montag auf Dienstag) wurden aus dem Vogelpark in Niendorf insgesamt vier ausgewachsene Aras sowie ein Jungtier und ein Vogelei entwendet.

Den Angaben des Parkleiters zufolge handelt es sich bei den entwendeten Vögeln um einen Grünflügelara und einen Gelbflügelara sowie um ein Soldatenara- Zuchtpaar, mit dem auch ein frisch geschlüpftes Jungtier und ein Vogelei entwendet wurden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge dürften der/die unbekannte/n Täter zwischen 22.00 und 08.00 Uhr auf das Gelände des Vogelparks gelangt sein, nachdem sie in den äußeren Maschendrahtzaun einen Zugang geschnittenen hatten. Aus verschiedenen Volieren wurden schließlich die oben genannten Tiere entwendet.

Die entwendeten Vögel sind mit circa 80 Zentimetern relativ groß und müssen in entsprechenden Tierboxen transportiert worden sein. Darüber hinaus gelten die Tiere als sehr bissig und schwer zu fangen oder festzuhalten.

Sowohl der Gelbflügelara als auch der Grünflügelara sind rot, wobei die Flügel bei dem dunkelroten Ara (auch: Grünflügelara) rot, grün und blau, die bei dem hellroten Ara (auch: Gelbflügelara) sind rot, gelb und blau. Die Soldatenaras sind grün und haben blau-rote Schwanzfedern.

Der Gesamtschaden für die entwendeten Vögel wird von dem Vogelpark mit circa 9500,- Euro beziffert.

Zeugen, denen in der Nacht vom 29.07. auf den 30.07.2019 ungewöhnliche Betriebsamkeit durch Menschen, ungewöhnlicher Lärm durch die Vögel oder für die Nachtzeit ungewöhnliche Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizeistation Timmendorfer Strand (04503 - 40810; timmendorferstrand.pst@polizei.landsh.de) mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell