Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

08.01.2019 – 15:15

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL_Travemünde / Fährschiff kollidiert mit Fähranleger

Lübeck (ots)

Am heutigen Dienstagmorgen, 08.01.2019, kollidierte um 07:00 Uhr ein unter schwedischer Flagge fahrendes, 218 m langes Fährschiff mit einem Anleger am Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde.

Dabei wurde der Anleger leicht beschädigt. Im Heckbereich des Schiffes entstand durch die Kollision, etwa 2 m über der Wasseroberfläche, an Backbordseite im Bereich des Ballastwassertanks ein Loch von ca. 80 x 40 cm. Es kam zu keinen Personenschäden, Gefahrstoffe sind nicht ausgetreten.

Zur Unfallzeit herrschte starker Wind mit Sturmböen. Den bisherigen Ermittlungen der Wasserschutzpolizei in Travemünde zufolge hatte der Schiffsführer die eigene Geschwindigkeit bei der Rückwärtsfahrt falsch eingeschätzt und konnte nicht mehr rechtzeitig aufstoppen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Polizei_n
ode.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell