Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

19.04.2018 – 14:17

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Damlos / Vollkontrolle auf dem Rastplatz Damlos (BAB 1)

Lübeck (ots)

Am Dienstag (17.04.2018) führte die "Gemeinsame Fahndungsgruppe Schengen Süd" (GFGS) in der Zeit von 18.00 - 23.00 Uhr eine Kontrolle auf der BAB 1, Rastplatz Damlos, durch.

Unterstützt wurde die GFGS durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Kiel, dem Zoll aus Heiligenhafen und Kiel (mit Drogenspürhund), den Kollegen des Zolls mit der mobilen Röntgenanlage aus Hamburg und durch Kollegen der Landespolizei aus Lübeck, Kiel, Hamburg sowie durch Beamte des PABR Scharbeutz. Zusätzlich hospitierten Polizisten aus Norwegen bei der Kontrolle.

Insgesamt wurden zirka 150 Fahrzeuge kontrolliert. Bei der Kontrolle eines Fahrzeuges wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer den Pkw unter Drogeneinwirkung führte. Im Fahrzeug wurden darüber hinaus ein Päckchen Marihuana sowie ein nach dem Waffengesetz verbotenes Messer festgestellt: diese Sachen wurden beschlagnahmt. Beide Personen im Fahrzeug wurden vorläufig festgenommen, dem Fahrzeugführer wurde wegen des Führens eines Fahrzeuges unter Drogeneinwirkung zusätzlich eine Blutprobe entnommen.

Des Weiteren wurden bei dieser Kontrolle unter anderem drei Fahrten unter Drogeneinwirkung, einmal unbefugte Handynutzung, zwei Überladungen, fünf Verstöße nach dem Fahrpersonalrecht, ein offener Haftbefehl, fünf Fälle von Kennzeichenmissbrauch sowie ein Fall von "Fälschung technischer Aufzeichnungen" festgestellt.

Im Fazit ist festzustellen, dass die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Behörden einmal mehr erfolgreich funktioniert hat und dadurch zahlreiche Rechtsverstöße aufgedeckt und die Verursacher aus dem Verkehr gezogen werden konnten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell