Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Innenstadt / Demonstrationsgeschehen in der Lübecker Innenstadt

Lübeck (ots) - Anlässlich einer Demonstration unter dem Motto "Gegen den Krieg in Afrin" versammelten sich am Samstag (03. Februar 2018) circa 600 Menschen in Lübeck. Die Demonstrationsstrecke führte von der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung der Lübecker Innenstadt. Am Kohlmarkt und am Koberg wurden Zwischenkundgebungen abgehalten. Danach bewegten sich die Teilnehmer über die Beckergrube, die Straße An der Untertrave und den Holstentorplatz zurück zur Konrad-Adenauer-Straße. Die Demonstration verlief weitgehend ruhig und friedlich. Die Polizei erteilte vier Platzverweise und stellte mitgebrachte Holzlatten einzelner Versammlungsteilnehmer sicher. Es wurden Ordnungswidrigkeiten festgestellt, weil sich einzelne Demonstranten während des Aufzuges vermummten. Des Weiteren fertigten die Beamten eine Strafanzeige wegen des Zeigens verbotener Symbole. Personen wurden nicht verletzt. In der Lübecker Innenstadt kam es im Bereich des Aufzuges und während der Zwischenkundgebungen zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 - 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: