Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH-Bad Schwartau / Dachstuhlbrand in Bad Schwartau

Lübeck (ots) - Am Samstagabend (02. Dezember 2017) geriet in Bad Schwartau der Dachstuhl eines Wohn-und Geschäftshauses in Brand. Das Gebäude wurde stark beschädigt, Personen wurden nicht verletzt. Beamte der Kriminalpolizei Bad Schwartau haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 22.35 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr über eine Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftshaus in Bad Schwartau informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Gebäude in der Rantzauallee bereits stark verqualmt, kurze Zeit später stand der Dachstuhl in Vollbrand. Die Bewohner konnten das Haus selbstständig rechtzeitig verlassen, Personen wurden nicht verletzt. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis in die Nacht. Bedingt durch die Hitzeentwicklung, das Feuer und das Löschwasser ist das Haus nicht mehr bewohnbar, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Es wird von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen.

Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer in der Dachgeschosswohnung des Hauses aus, die konkrete Brandursache ist jedoch noch unklar. Beamte der Kriminalpolizei Bad Schwartau haben die Ermittlungen aufgenommen, der Brandort wurde beschlagnahmt.

Nachfragen zu dieser Medieninformation beantwortet die Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 - 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: