Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

16.11.2017 – 15:53

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Buntekuh / Drei Männer mit Stichverletzungen angetroffen - Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots)

Am Mittwochabend (15. November 2017) trafen Polizeibeamte in einer Wohnung in Lübeck Buntekuh drei Männer mit Stichverletzungen an. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden sie zuvor von mehreren Personen angegriffen. Die Lübecker Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 21.45 Uhr teilte ein Anrufer der Polizeileitstelle mit, dass er von mehreren Personen angegriffen wurde und Hilfe benötige. In der betroffenen Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Fregattenstraße trafen die alarmierten Beamten daraufhin drei verletzte Männer im Alter von 30, 29 und 29 Jahren an. Unter Ihnen befand sich auch der Anrufer. Alle drei Männer wiesen blutige Stichverletzungen an verschiedenen Körperpartien auf. Nach erfolgter Erstversorgung wurden sie anschließend durch den Rettungsdienst einem Krankenhaus zugeführt. Für keinen der Beteiligten besteht Lebensgefahr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden die drei Männer vor 21.45 Uhr von einer größeren Personengruppe in der Wohnung des 30-jährigen Anrufers aufgesucht. Dort soll es zu einem Streitgespräch gekommen sein, in dessen weiteren Verlauf die Geschädigten aus der Personengruppe heraus angegriffen und mittels eines Messers verletzt wurden. Danach flüchteten die Angreifer.

Das Kommissariat 11 der Kriminalpolizei und die Lübecker Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Die Hintergründe des Streits und das Motiv der Tat sind noch unklar, die Ermittlungen dauern weiter an. In dieser Sache sucht die Polizei Zeugen, die am Mittwochabend im Bereich der Fregattenstraße/ Ecke Ziegelstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0451/ 131-0 entgegen.

Nachfragen zu dieser Medieninformation beantwortet die Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131- 2004/ -2015( mit AB)
Fax: 0451 / 131 ? 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell