Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

04.09.2017 – 11:29

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-St. Lorenz / 2 Verletzte nach Verkehrsunfall am Lindenplatz

Lübeck (ots)

Am Sonntagnachmittag (03.September 2017) ereignete sich am Lindenplatz ein Verkehrsunfall zwischen einem Maserati und einem VW Golf.

Gegen 14:50 Uhr befuhr ein 32-jähriger Mann aus Lübeck mit seinem grauen Maserati die innere Fahrspur des Verteilerkreises Lindenplatz. Beim Abbiegen in die Moislinger Allee missachtete dieser die einseitige Fahrstreifenbegrenzung, übersah einen ebenfalls in die Moislinger Allee abbiegenden vorfahrtsberechtigten Pkw auf der äußeren Fahrspur und rammte diesen. Der 51-jährige Lübecker geriet dadurch mit seinem grauen VW ins Schleudern und prallte gegen einen Begrenzungszaun im vorderen Ausfahrtbereich der Moislinger Allee.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde der VW-Fahrer bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der Maserati-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein städtisches Krankenhaus.

An dem Maserati und dem VW entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von circa 23.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von einer Lübecker Spezialfirma fachmännisch entfernt.

Während der Unfallaufnahme wurde die Moislinger Allee zeitweise gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Josefine Paare
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung