Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

01.09.2017 – 15:03

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Timmendorfer Strand / Polizeibeamter durch Hundebiss verletzt

Lübeck (ots)

Nach einem gemeinsamen Trinkgelage sollte ein obdachloses, stark alkoholisiertes Pärchen am Donnerstag (31.08.2017) gegen 13.45 Uhr ein Privatgrundstück in der Friedrich-Bebensee-Straße verlassen. Aufgrund der lautstarken Auseinandersetzung rief ein Nachbar die Polizei.

Die Funkwagenbesatzungen der Polizeistationen Timmendorfer Strand und Scharbeutz wurden mit wüsten Beleidigungen, Beschimpfungen und aktivem Widerstand vonseiten des 26-jährigen Mannes konfrontiert.

Die 23-jährige Frau (vorläufiger Atemalkoholwert: 3,5 Promille) schlief zunächst noch auf dem Rasen, wurde dann aber von dem Geschreie ihres Partners und dem Gebelle ihrer Hunde wach und versuchte immer wieder ohne Erfolg, sich aufzurichten und auf den Beinen zu halten.

Aufgrund ihrer Alkoholisierung sollte sie mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt werden. Der 26-jährige Mann (vorläufiger Atemalkoholwert: 2,3 Promille) war mit dieser Maßnahme nicht einverstanden, widersetzte sich allen Anordnungen und kam den Beamten mit seinen aufgebrachten Hunden, an der langen Leine gehalten, immer näher.

Im Zuge der Auseinandersetzung wurde ein Beamter der Polizeistation Scharbeutz von einem der Hunde des Pärchens in den linken Arm gebissen. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben und ist bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig.

Die Hunde des Pärchens wurden in die Obhut des Ordnungsamtes Timmendorfer Strand übergeben. Die 23-jährige wurde in eine nahegelegene Klinik überführt. Dem 26-jährigen wurde, nachdem die Lage sich insgesamt etwas entspannt hatte, ein Platzverweis ausgesprochen. Er wurde vor Ort entlassen.

Vonseiten der Polizeistation Timmendorfer Strand wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung