Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

10.08.2017 – 14:19

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Fehmarn / Unfall mit schwer verletztem Quad-Fahrer - die Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots)

Auf der Bundesstraße 207 auf Fehmarn kam es am Mittwoch (09.08.2017) gegen 21.55 Uhr zum Zusammenstoß eines Quad mit einem Pkw, der offenbar auf der Fahrbahn wendete. Der Fahrer oder die Fahrerin des Pkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizeistation Fehmarn befuhr der 50-jährige Quad-Fahrer aus Ostholstein die B 207 aus Richtung Puttgarden kommend. Einen auf der Fahrbahn in Höhe der Auffahrt Burg auf der Fahrbahn wendenden Pkw hatte der Quad-Fahrer offenbar nicht rechtzeitig erkannt, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Fahrer oder die Fahrerin des PKW verließ die Unfallstelle in unbekannte Richtung, ohne sich um den verletzten Quad-Fahrer zu kümmern.

Der schwerverletzte 50-jährige wurde zunächst durch eine zufällig vor Ort eingetroffene Gruppe von DLRG Mitgliedern betreut und anschließend nach notärztlich Versorgung mit dem Rettungshubschrauber einer Lübecker Klinik zugeführt.

Den Ermittlungen der Polizeibeamten zufolge handelte es sich bei dem flüchtigen Pkw mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Fahrzeug der Marke Opel. Dieser Opel müsste im Kotflügelbereich der Beifahrerseite Beschädigungen aufweisen. Aufgrund der Farbanhaftungen am Stoßfänger des Quads gilt es als Wahrscheinlich, dass das flüchtige Fahrzeug hellblauen "Uni-Lack" (keine Metallic-Lackierung) aufweist.

Die Bundesstraße 207 musste für zirka 2 Stunden komplett gesperrt werden.

Hinweise von Zeugen zum Unfallgeschehen oder zu dem flüchtigen Fahrzeug werden an die Polizeistation Fehmarn (04371 - 50 30 80) oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung