Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL_Kücknitz / Planierraupe durch Feuer beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) - Am Sonntagabend (16. Juli 2017) wurde in einem Lübecker Kieswerk eine Planierraupe durch ein Feuer stark beschädigt. Es besteht der Verdacht der Brandstiftung. Die Ermittlungen dauern an.

Gegen 22.00 Uhr meldeten Spaziergänger der Polizei eine größere Rauchentwicklung im Bereich des Hirtenbergwegs in Lübeck Kücknitz. Die alarmierten Beamten der Polizeistation Kücknitz konnten daraufhin eine brennende Planierraupe auf dem Gelände eines angrenzenden Kieswerkes feststellen. Trotz erschwerter Zufahrt auf das abgeschlossene Betriebsgelände konnten Kräfte der Feuerwehr den Brand löschen. Nach bisheriger Einschätzung entstand an der nicht mehr funktionstüchtigen Planierraupe ein Sachschaden von circa 100.000 Euro. Weitere Gegenstände wurden nicht beschädigt. Zur Tatzeit herrschte im Kieswerk kein Arbeitsbetrieb, verletzte Personen gab es nicht.

Die Lübecker Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Brandstiftung und bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die auffällige Personen oder Fahrzeuge rund um den Bereich des Kieswerks beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0451/ 1310 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131- 2004/ -2015( mit AB)
Fax: 0451 / 131 ? 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: