Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: 06. Juli 2017 OH_Neustadt / Kind wurde bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Lübeck (ots) - Mittwochnachmittag (05.07.2017) kam es in Neustadt zu einem Verkehrsunfall. Ein acht jähriger Junge wurde von einem PKW erfasst und schwer verletzt. Gegen 15:00 Uhr befuhr eine 47-jährige Ostholsteinerin mit ihrem VW-Golf die Straße "Rackersberg" in Richtung der Straße "Bei der Friedenseiche". Nach ersten Erkenntnissen lief plötzlich ein acht jähriger Junge vom rechten Fahrbahnrand hinter einem auf dem Gehweg parkenden PKW auf die Fahrbahn. Die Fahrerin versuchte noch zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß zwischen ihrem Fahrzeug und dem Fußgänger, nicht verhindern. Der Junge wurde vom VW-Golf erfasst und schleuderte ersten Informationen zufolge zunächst auf die Motorhaube des PKW. Als das Fahrzeug zum Stillstand kam, fiel das Kind auf die Fahrbahn und blieb dort liegen. Mit schweren Verletzungen musste der Junge einer Lübecker Klinik zugeführt werden. Es bestand keine Lebensgefahr. Die 47-jährige blieb unverletzt. An dem PKW VW-Golf entstand ein leichter Sachschaden. Zum Zwecke der Unfallaufnahme musste die Verkehrsunfallörtlichkeit kurzzeitig gesperrt werden. Ermittlungen führt das Polizeirevier Neustadt. Vanessa von Hahn

Rückfragen bitte an:
Vanessa von Hahn
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: