PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Lübeck mehr verpassen.

29.06.2017 – 15:34

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH-Lensahn / Brand eines Einfamilienhauses in Lensahn

LübeckLübeck (ots)

Am Donnerstagvormittag (29. Juni 2017) brannte ein Einfamilienhaus in Lensahn in voller Ausdehnung. Personen wurden nicht verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Die Kriminalpolizei in Oldenburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 10.30 Uhr wurde der Polizei ein brennendes Einfamilienhaus in Lensahn gemeldet. Die alarmierten Beamten stellten bereits bei ihrer Ankunft im Sanddornweg eine große Rauchentwicklung fest, kurz darauf brannte das betroffene Gebäude in voller Ausdehnung. Die Bewohner konnten sich retten und wurden nicht verletzt. Jedoch verstarben zwei Hunde und eine Katze. Vor dem Hintergrund der Gefahrenabwehr wurden die angrenzenden Häuser während der Löschmaßnahmen der Feuerwehr evakuiert.

Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von circa 100.000 Euro. Das Einfamilienhaus ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Im Rahmen der Ermittlungen durch Beamte der Oldenburger Kriminalpolizei wurde der Brandort beschlagnahmt, die genaue Ursache des Feuers steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131- 2004/ -2015( mit AB)
Fax: 0451 / 131 ? 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell