Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

04.11.2016 – 19:47

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-St. Jürgen-Attendornstraße / Wohnungsbrand - eine Person verstorben

Lübeck (ots)

Am heutigen Freitagnachmittag (04.11.) kam es im Stadtteil St. Jürgen in einem Mehrfamilienhaus in der Attendornstraße zu einem Wohnungsbrand. Eine Person verstarb.

Gegen 17.10 Uhr wurden Berufsfeuerwehr und Polizei zur Attendornstraße geschickt. Dort wurde ein Wohnungsbrand im 2. Obergeschoß gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren durch das Feuer insbesondere eine Wohnung im 2. OG sowie die darüber liegende Dachgeschoßwohnung betroffen. In dem Haus sind für die vier Wohneinheiten fünf Bewohner gemeldet.

Ein Mann wurde von der Feuerwehr leblos auf dem Boden in einer Wohnung liegend aufgefunden. Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen waren erfolglos; es wurde der Tod durch den eingesetzten Notarzt festgestellt. Der Leichnam wird in die Lübecker Gerichtsmedizin gebracht.

Die weiteren Bewohner des Hauses sind unverletzt. Die Wohnungen könnten heute nicht mehr genutzt werden; die Wohnungen im 2. OG sowie Dachgeschoß sind komplett zerstört.

Die betroffene Straße sowie die Falkenstraße wurden als Einsatzraum benötigt und entsprechend durch Polizeibeamte gesperrt. Die Falkenstraße wurde in der Zeit von 17.20 bis 18.30 Uhr voll gesperrt, anschließend erfolgte eine Teilsperrung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Identität des verstorbenen Mannes ist noch zu klären. Der Brandort wird nach Abschluss der Löscharbeiten beschlagnahmt. Zur Brandursache und Schadenshöhe können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung