Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL_Travemünde / Sattelzug im Graben

Polizei: Bild LKW im Dunkeln frei gegeben

Lübeck (ots) - Eine Sattelzugmaschine mit Kühl-Auflieger geriet in der Nacht von Montag auf Dienstag (29.08. auf den 30.08.2016) neben der Bundesstraße 75 in den Graben.

Den polizeilichen Ermittlungen zufolge war der Sattelzug am Dienstagmorgen gegen 00.50 Uhr kurz vor dem Ortseingang Travemünde nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf die Bankette geraten.

Der Fahrer des Sattelzuges, ein 58-jähriger Kraftfahrer aus den Niederlanden, wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in eine Lübecker Klinik gebracht.

Die in dem finnischen Kühl-Auflieger befindliche Ladung bestand aus Joghurts. Bevor der voll beladene Auflieger geborgen werden konnte, musste diese Ladung erst in einen anderen Kühl-Auflieger umgeladen werden. Für die Bergung des Aufliegers musste die B75 in Richtung Travemünde ab zirka 03.00 Uhr vorübergehend voll gesperrt werden, in Richtung Lübeck musste eine von zwei Fahrspuren gesperrt werden. Dies führte zu dieser Zeit glücklicherweise zu keinen ernsthaften Behinderungen.

Gegen 06.00 Uhr waren Zugmaschine und Sattelauflieger geborgen und konnten abgeschleppt werden.

Über die Regionalleitstelle der Polizei wurde die Straßenmeisterei Scharbeutz verständigt. Ob und wieviel Betriebsstoffe bei dem Unfall ausgetreten sind, müssen weitere Untersuchungen ergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: