Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL_Innenstadt / Gehbehinderte Frau von LKW erfasst

Lübeck (ots) - Am Dienstagnachmittag (29.09.2015) ereignete sich in der Lübecker Altstadt ein Verkehrsunfall, bei dem eine gehbehinderte Frau schwer verletzt wurde.

Gegen 15.40 Uhr befuhr ein 36-jähriger LKW-Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine samt Auflieger die Fischstraße in Richtung Marienkirchhof. Am Ende der Einbahnstraße bog der Mann aus dem Landkreis Ludwigslust nach rechts in die Straße Schüsselbuden ein. Aufgrund von eng parkenden Fahrzeugen musste er auf den Gehweg ausweichen. Nach bisherigem Ermittlungsstand übersah er dabei eine 65-jährige gehbehinderte Frau. Im weiteren Verlauf des Abbiegevorgangs wurde die Passantin mit ihrem Gehwagen von dem Auflieger der Zugmaschine gegen eine Hauswand gedrückt. In Folge dessen zog sich die Lübeckerin schwere Verletzungen zu. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung von Polizeibeamten in Bad Oldesloe angetroffen werden.

Die schwer verletzte Lübeckerin wurde unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Unfallverursacher wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: