Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

15.06.2015 – 12:27

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL_St. Lorenz Nord / LKW-Fahrer beschädigt acht PKW im Hutmacherring

Lübeck (ots)

Am Montag (15.06.2015) ereignete sich in Lübeck ein Verkehrsunfall, bei dem ein LKW-Fahrer acht weitere PKW beschädigte. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Alkohol.

Gegen 00.45 Uhr befuhr ein 66-jähriger Mann mit seinem LKW-Gespann den Hutmachering in Richtung des dortigen Briefzentrums. In diesem Bereich verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und beschädigte insgesamt acht PKW, die in Parkbuchten neben der Fahrbahn abgestellt waren. Die Fahrzeuge wurden von dem Gespann zusammengeschoben und teilweise mehrere Meter mitgeschleift. Dabei wurden auch zwei Bäume entwurzelt. Der LKW-Fahrer lenkte sein Gespann trotz der Zusammenstöße weiter in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahnbreite in Richtung des nahe gelegenen Briefzentrums. Dieses wird derzeit bestreikt. Die Streikwache hatte hierzu ein Zelt auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn aufgebaut. Der LKW touchierte das Zelt. Durch eine herabfallende Stange zog sich eine 58-jährige Frau aus dem Kreis Stormarn leichte Verletzungen zu. Alle weiteren Personen konnten das Zelt rechtzeitig verlassen. Der LKW-Fahrer flüchtete vom Unfallort. Das hinterlassene Trümmerfeld erstreckte sich auf einer Länge von über 100 Metern. An mehreren Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt nach polizeilicher Einschätzung mindestens 50.000EUR.

Im Rahmen der Fahndung entdeckten die Beamten des 2. Polizeireviers Lübeck den stark beschädigten LKW auf einem nahe gelegenen Parkplatz. Der Fahrer saß schlafend am Steuer. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,37 Promille. Dem Mann aus Mecklenburg-Vorpommern wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagahmt. Er muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck