Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

26.03.2015 – 14:54

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: Lübeck, St. Jürgen
Fahrradkontrollen an der Kreuzung Hüxtertorallee/ Moltkestraße/ Krähenstraße

Lübeck (ots)

Am Donnerstag, den 26. März 2015, führten 12 Beamte der Polizeistation Hüxtertor und des 4.Polizeireviers Lübeck in der Zeit von 07:00 Uhr bis 08:15 Uhr eine Fahrradkontrolle an der Kreuzung Hüxtertorallee / Moltkestraße / Krähenstraße durch. In dieser Zeit war die Kreuzung stark von Fahrradfahrern frequentiert.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sich zahlreiche Fahrradfahrer im Kreuzungsbereich verkehrswidrig verhielten. Häufig wurde beanstandet, dass sie die vorhandene Radfahrerfurt verließen und auf der Fahrbahn fuhren. Durch verkehrslenkende Maßnahmen wurden die Radfahrer wieder zurück auf die Radfahrerfurt gelenkt. Bei den anschließend geführten verkehrserzieherischen Gesprächen zeigten sich viele Radfahrer gegenüber den Polizisten uneinsichtig. So äußerten sie auch mehrfach lautstark ihren Unmut über die Maßnahmen der Polizei. Es wurden 21 Fahrradfahrer hinsichtlich ihres verkehrswidrigen Verhaltens gebührenpflichtig verwarnt. An acht Fahrrädern wurden technische Mängel festgestellt. Auch zukünftig wird seitens der Polizeistation Hüxtertor eine Überwachung des Radfahrverkehrs an dieser Kreuzung zu relevanten Zeiten zur Minimierung von Unfallgefahren erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Swantje Heuermann
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung