Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

11.03.2015 – 14:17

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: Lübeck / Gemeinsame Pressekonferenz der Hansestadt Lübeck und der Polizeidirektion Lübeck zu Sicherheitsfragen anlässlich der G7 - Außenministerkonferenz in Lübeck

Lübeck (ots)

Informationen der Polizei: Die Polizeidirektion Lübeck verfolgt bei ihrem Einsatz anlässlich der G7 - Außenministerkonferenz in Lübeck am 14.04. und 15.04. 2015 drei vorrangige Ziele: - Gewährleistung des sicheren Ablaufes der G 7 - Außenministerkonferenz - Schutz des Grundrechtes auf Versammlungsfreiheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Demonstrationen - Eine möglichst geringe Beeinträchtigung der Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Lübeck und ihrer Gäste

Daran arbeitet die Polizei seit Oktober 2014. Ein bereits im Oktober eingerichteter Vorbereitungsstab führt alle Lageerkenntnisse zusammen, bewertet sie und stimmt die Informationen mit allen beteiligten Organisationen und Verantwortlichen ab. Auf dieser Grundlage werden die Einsatzvorbereitungen bis zum Tagungszeitraum ständig aktualisiert und angepasst. Der Vorbereitungsstab gewährleistet darüber hinaus das Kräftemanagement. Aktuell sind rund 3500 Einsatzkräfte vorgesehen. Ca. 1600 Kräfte der Landespolizei werden von ca. 1900 Kräften anderer Polizeien des Bundes und der Länder unterstützt. Die Polizeidirektion Lübeck sieht sich mit ihren bisherigen Vorbereitungen gut gewappnet. Der Leitende Polizeidirektor Heiko Hüttmann sieht das Besondere dieses Einsatzes über mehrere Tage in der Vielfalt der Aufgaben und Abstimmungsprozesse: - Sicherung des Ablaufes einer G 7- Außenministerkonferenz - Gleichzeitiger Schutz verschiedener Demonstrationen - Intensive Abstimmung mit den verschiedenen Partnern wie Auswärtiges Amt, Hansestadt Lübeck, Bundeskriminalamt, Bundespolizei, ausländische Sicherheitsbehörden und -dienste und Justiz - Unterbringung von Polizeikräften in Hotels und ca. 300 Containern auf dem Volksfestplatz inklusive der notwendigen Versorgung und Entsorgung - Umfassende und aktuelle Information der Öffentlichkeit nach Planungsstand

"Diese Themen sind bis hierher sehr konzentriert, hoch motiviert und ausgesprochen kooperativ von den intern und extern Verantwortlichen bearbeitet worden. Das ist eine gute Grundlage für den polizeilichen Einsatzerfolg - auch wenn das Einsatzgeschehen sicher noch Unerwartetes mit sich bringen wird."

Auch wenn die Innenstadt Lübecks während der Tagung der Außenminister für alle Bürgerinnen und Bürger erreichbar bleibt und der allgemeine Einkaufs- und Geschäftsbetrieb normal weitergehen kann, wird es dennoch einige unvermeidbare Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger geben: - längerfristige Sperrungen an Sicherheitsbereichen - temporäre Sperrungen (bis zu mehreren Stunden) aufgrund verschiedener Demonstrationen - kurzfristige Sperrungen im öffentlichen Verkehrsraum bei An- und Abfahrt der Konferenzteilnehmerinnen und Konferenzteilnehmer

Längerfristige Sperrungen an den Sicherheitsbereichen - Sicherheitsbereich südliche Wallhalbinsel - Bereich Radisson Hotel/MuK Montag, 13.04.15, 15.00 Uhr bis Veranstaltungsende Mittwoch, 15.04.15 Willy-Brandt-Allee vom Holstentor bis einschließlich MuK inklusive der Wanderwege. Dazu kommen die Parkplätze Lastadie, die von der Stadt für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden.

- Sicherheitsbereich Hansemuseum Montag, 13.04.15, 15.00 Uhr bis Veranstaltungsende Mittwoch, 15.04.15 Straße An der Drehbrücke ab Drehbrücke bis einschließlich Hubbrücke Kanalstraße ab Rosenpforte in Richtung Straße An der Untertrave bis zur Hubbrücke Straßen rund um das Hansemuseum: Große und Kleine Altefähre, Kleine Burgstraße, Hinter der Burg. Im Sicherheitsbereich Hansemuseum werden die Anwohnerparkplätze nicht nutzbar sein. Eine Durchlassstelle für Berechtigte wird eingerichtet: An der Untertrave/Drehbrücke Damit ist der Zugang neben Anwohnern auch für Ärzte, soziale Dienste, Transport- oder Botendienste gewährleistet.

- Sicherheitsbereich Rathaus 13.04.15, 15.00 Uhr bis Dienstag, 14.04.15 Markt inklusive Arkaden Parkplatz Schüsselbuden (hinter Cafe Maret) Marienkirchof

Temporäre Sperrungen aufgrund angemeldeter Demonstrationen: - "Nachttanzdemo" Montag, 13.04.15, 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr Konrad-Adenauer-Straße , Holstentorplatz, Holstenstraße, Klingenberg, Königstraße, Koberg, Breite Straße, Beckergrube, Fünfhausen, Schüsselbuden, Kohlmarkt bis zum Markt, der eingeschränkt zur Verfügung steht.

- "Stop G 7" Dienstag, 14.04.15, 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr Klingenberg und Teilstück der Sandstraße, Aegidienstraße, Königstraße, Koberg, Breite Straße, Beckergrube, An der Untertrave bis vor die Kreuzung An der Untertrave/Große Alte Fähre

- "Friedensfest" Dienstag, 14.04.15, 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr Wallhalbinsel zwischen der Drehbrücke und den Media-Docks

- "Die Linke Schleswig-Holstein" Dienstag, 14.04.15, 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr Straßen-/Grünflächenbereich An der Untertrave vor der Drehbrücke

- "DGB" Dienstag, 14.04.15, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr Rasenfläche neben dem Gewerkschaftshaus am Holstentorplatz

- "DKP" Dienstag, 14.04.15, 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr Wiese zwischen Travemünder Allee und Fährstraße

Die Polizeidirektion Lübeck informiert über die Sperrungen und den Einsatz auch im sozialen Netzwerk Facebook auf der Fanpage der Polizei Lübeck und Ostholstein. Ab dem 11.04.15 wird ein besonderes Bürgertelefon geschaltet, über das die Bürgerinnen und Bürger aktuelle Auskünfte in Bezug auf die G 7 - Außenministerkonferenz erhalten können. Die Erreichbarkeit wird rechtzeitig vorher bekannt gegeben

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck

Telefon: 0451-131 2015 
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung