Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH-Ahrensbök-Steindamm / Reifen als Hindernisse auf der Fahrbahn-Zeugen

Lübeck (ots) - Am vergangenen Mittwochabend (05.11.) fuhren zwei Pkw über bereifte Autofelgen, welche offenbar mutwillig auf der Fahrbahn abgelegt waren.

Gegen 22.45 Uhr fuhren ein 27-jähriger aus Baden-Württhemberg und dahinter folgend ein 59-jähriger Ahrensböker auf der Landesstraße 184 in Richtung Ahrensbök. Auf Höhe der Bushaltestelle Steindamm lagen für beide Fahrer unerwartet zwei Autofelgen auf der Straße. Beide Wagen konnten nicht rechtzeitig stoppen und fuhren über diese Hindernisse. Dabei wurden die beiden Fahrzeuge nicht unerheblich beschädigt. Der Sachschaden dürfte jeweils mehrere tausend Euro betragen.

Es hatte für die Fahrer den Anschein, dass diese Reifen absichtlich auf der Fahrbahn abgelegt wurden. Es handelte sich um Winterreifen der Marke "KINGSTAR" auf Stahlfelgen von der Größe 185/65 R 14.

Die Polizei in Ahrensbök ermittelt hinsichtlich eines gefährlichen Eingriffes und sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 04525- 1328 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0170- 22 51 500

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: