Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

26.09.2014 – 12:02

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Moisling / Dummer Jungenstreich? Laserpointer zieht Busfahrer aus dem Verkehr

Lübeck (ots)

Am Donnerstag (25.09.14) wurde ein Busfahrer in Lübeck-Moisling von einem Jugendlichen mit einem Laserpointer geblendet. Der Geschädigte konnte nach diesem Vorfall seiner Arbeit nicht mehr nachgehen und kam mit Augenproblemen in die Klinik.

Gegen 19.30 Uhr hielt der Linienbus Nummer 5 im Andersenring an der Bushaltestelle "Ilsebillweg". Der Busfahrer sah dann zu den beiden Jugendlichen, die auf der Bank in der dortigen Haltestelle saßen, da er nicht genau wusste, ob die beiden mit dem Bus fahren wollten. In dem Moment schaltete einer der Schüler seinen Laserpointer ein und leuchtete dem 48-Jährigen damit direkt in die Augen. Sofort habe der Fahrer einen stechenden Schmerz in seinem rechten Auge verspürt. Der Busfahrer musste ausgetauscht werden, da er nicht mehr in der Lage war, ein Fahrzeug zu führen, vieles nur noch verschwommen sah. Mit anhaltenden Augenschmerzen kam er in die Augenklinik das Lübecker UKSH. Die Jungs rannten nach der Aktion weg. Durch eine Zeugin, die im Bus saß, wurde einer der beiden jedoch erkannt. Bei diesem Tatverdächtigen handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen 14-Jährigen Lübecker. Anzeige wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Anett Dittmer
Telefon: 0451-131 2015 
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell