Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL, Moisling
Übermütiger Fahrer reißt sich die Ölwanne ab - Zeugen gesucht

Lübeck (ots) - Am Mittwochabend, 05. März 2014, wurde bei einer übermütigen Fahraktion eine Ölwanne abgerissen, der Verursacher flüchtete.

Gegen 19:15 Uhr nahm ein Autofahrer im Moislinger Mühlenweg auf dem Lieferantenparkplatz des Penny-Marktes eine "Abkürzung". Statt der Auf- / Abfahrt fuhr er über eine Betonabgrenzung. Dabei blieb der Pkw mit der Ölablassschraube an der Betonkante hängen. Die Schraube und ein Teil der Ölwanne wurden abgerissen. Auf dem Gehweg hinterließ das Fahrzeug einen riesigen Ölfleck und auf der Niendorfer Straße eine 300m lange Ölspur in Richtung August-Bebel-Straße. Der Fahrzeugführer flüchtete, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Bei der Fahndung konnte kein liegengebliebener Pkw festgestellt werden.

Es dürfte sich vermutlich um einen silbernen VW Beetle gehandelt haben.

Das Öl wurde von der Berufsfeuerwehr Lübeck aufgenommen, es ist nicht in das Erdreich gelangt. Umweltschäden sind nicht entstanden.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeistation Moisling unter der Telefonnummer 0451-1310 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Torsten Baar
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: