Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Stadt-An der Untertrave / Tatverdächtiger versteckt sich im Wasser

Lübeck (ots) - Von aufmerksamen Anwohnern in der Straße "An der Untertrave" wurde am Dienstagmorgen (04.03.) gegen 03.20 Uhr beobachtet, wie ein Mann auf einem der dort ankernden Schiffe eine Scheibe einschlug, um in die Innenräume zu gelangen. Er brach aber sein Vorhaben ab und flüchtete zu Fuß über die Holzbrücke in Richtung Musik- und Kongresshalle.

Als immer mehr Streifenwagen heranfuhren, sah der Einbrecher offenbar seine letzte Chance darin, dass er ins Wasser sprang und seinen Körper eng an die dortige Spundwand drückte. So hoffte er offenbar, dass die Beamten ihn nicht sehen würden.

Die Polizeibeamten fanden den Tatverdächtigen und mussten den Mann aus dem Wasser ziehen. Die Beschreibung der Zeugen passte, so dass der 42-jährige Lübecker vorläufig festgenommen wurde. Völlig durchnässt brachte man ihn zunächst zum 1. Polizeirevier. Dort konnte sich der Mann aufwärmen. Anschließend folgte eine erkennungsdienstliche Behandlung.

Anschließend wurde der Lübecker entlassen. Aufgrund seiner durchnässten Bekleidung fuhren die Beamten ihn zur Wohnanschrift. Gegen den 42-jährigen wird nun ermittelt - es besteht der Verdacht, dass er den Einbruchsversuch begangen hat

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
0170-22 51 500

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: