Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-St. Jürgen-Osterweide / Zeugen nach Raubüberfall gesucht

Lübeck (ots) - Am vergangenen Dienstag (25.02.) wurde ein 31-jähriger von einem Pärchen offenbar zusammengeschlagen und beraubt. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Am Dienstag hatte ein Lübecker ein ihm zuvor unbekanntes Pärchen kennengelernt. Gemeinsam hielten sich die drei während des Nachmittages auf einer Bank am Wanderweg in der Verlängerung der Osterweide auf. Gegen 19.00 Uhr hatte das Ganze ein jähes Ende. Der Mann des Pärchen schlug auf den 31-jährigen ein, so dass er durch die massiven Schläge zu Boden ging und unter die Bank stürzte. Das Pärchen entfernte sich mit Fahrrädern in Richtung Eichholz/Wakenitz. Der verletzte Mann stellte beim Aufstehen fest, dass ihm Bargeld aus den Hosentaschen entnommen wurde. Er geht davon aus, dass das Pärchen ihn beraubt hat. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er von einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in das UKSH, Campus Lübeck, gebracht.

Die Ermittlungen der Lübecker Kriminalpolizei haben ergeben, dass es eine wichtige Zeugin geben muss:

Es wird eine Frau gesucht, welche am Dienstag, den 25.02. 2014 zwischen 16:00 und 19:00 Uhr auf dem Sandweg zwischen der Osterweide und der Badeanstalt an einer Gruppe von zwei Männern und einer Frau vorbeiging. Alle drei saßen auf der ersten Bank (aus Sicht der Osterweide)und tranken Alkohol. Vor Ihnen waren zwei Fahrräder abgestellt. Die Fußgängerin soll zu ihnen gesagt haben: "Jetzt fehlt nur noch der Grill!"

Ebenfalls werden andere Zeugen gesucht, welche die drei Personen gesehen haben.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

1.	männlich, , ca. 1, 85 Meter, muskulöse Statur, 3-Tage-Bart. Er 
trug eine schwarze Kapuzenjacke mit hellem Schriftzug im Brustbereich
- darüber eine weitere Jacke. Die dunklen Haare  wurden durch die 
aufgesetzte Kapuze verdeckt.
2.	weiblich, ca. 1,70 bis 1,80 Meter, schlanke Statur, blonde 
schulterlange Haare. Sie trug eine graue Hose. 

Beide sprachen fließend hochdeutsch. Der Mann hatte ein weißes Fahrrad; die Frau ein braunes Rad.

Zeugen mögen sich bitte unter der Rufnummer 0451-1310 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: