Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

12.03.2019 – 10:26

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Zwei Festnahmen nach Einbruch

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

10. März 2019 | Kreis Stormarn - 12.03.2019 - Siek Am 10.03.2019, gegen 19:45 Uhr, kam es zu einer Festnahme von zwei Personen nach einem Einbruch in ein Sieker Einfamilienhaus.

Als der 30- jährige Bewohner des Einfamilienhauses nach Hause kam, bemerkte er unberechtigte Personen in seinem Haus. Als diese den Geschädigten wahrnahmen, flüchteten sie umgehend aus dem Haus und entfernten sich mit einem in der Nähe abgestellten Pkw. Dem Geschädigten gelang es das Kennzeichen am Täterfahrzeug abzulesen, um so detaillierte Hinweise an die Polizei geben zu können.

Die Tatverdächtigen sind über die aufgehebelte Terrassentür ins Einfamilienhaus eingedrungen und hatten dort Bargeld im vierstelligen Bereich entwendet.

Die sofort eingeleitete Fahndung führte zum Antreffen des beschriebenen Fahrzeuges in Barteheide. Die zwei Tatverdächtigen konnten dort festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 23-jährigen Mann und um einen 36 Jahre alten Mann aus Südosteuropa. Das aus dem Haus stammende Bargeld konnte im Fahrzeuginneren sichergestellt werden.

Da beide Beschuldigten nicht über einen festen Wohnsitz verfügen, hat das Amtsgericht Ahrensburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft am 11.03.2019 Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen die Männer erlassen. Diese sind der Justizvollzugsanstalt Lübeck zugeführt worden.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Ahrensburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg