Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

11.03.2019 – 11:12

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Unfallserie nach Hagelschauer

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

Am Abend des 9. März 2019 kam es im Zeitraum zwischen 21:18 Uhr und 22:57 Uhr zu einer Unfallserie auf den Bundesautobahnen 1, 20 und 21.

Insgesamt registrierte die Polizei zehn Glätteunfälle nach einem Hagelschauer. Als Unfallursache ist die nicht angepasste Geschwindigkeit im Zusammenhang mit der Witterung genannt.

Sieben Unfälle ereigneten sich auf der BAB 1 zwischen den Anschlussstellen Bargteheide und Oldesloe. Zwei Unfälle wurden auf der BAB 21 und ein Unfall auf der BAB 20 zwischen AS Genin und AS Lübeck Süd aufgenommen.

Innerhalb kürzester Zeit, teilweise im Minutentakt, wurden die Verkehrsunfälle auf den Autobahnen gemeldet.

Dabei wurden zehn Fahrzeuge beschädigt, die allesamt abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtsachschaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.

Eine 24-jährige Frau aus Lübeck wurde durch einen Verkehrsunfall auf der BAB 1 schwer verletzt. Lebensgefahr bestehe nicht. Sie musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt, wobei eine Person in einem Krankenhaus aufgenommen wurde.

Für die Unfallaufnahmen und Sperrmaßnahmen waren 13 Streifenwagen der Polizei eingesetzt.

Dr. Ulla Hingst Pressesprecherin Staatsanwaltschaft Lübeck

Frank Gauglitz Pressesprecher Polizeidirektion Ratzeburg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Frank Gauglitz
Telefon: 04541/809-2105

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg